Banner

4. Baigg-Tour: Hildisrieden und Umgebung

Die Baiggtour wurde trotz unsicherem Wetter gestartet, da ein paar süchtige Optimisten das Gefühl hatten der Regen gehen nur neben Ihnen zu Boden. Der Start in Rotenburg war noch trocken. Auf der Fahr nach Rain wurde es dann schon zum ersten Mal nass. In Rain stiess niemand zur Gruppe. In Hildisreiden angekommen wartete bereits ein weiterer Optimist. Inzwischen hat der Regen etwas nachgelassen. Die Situation kurz analysiert beschlossen wir in der Nähe um Hildisrieden zu bleiben um bei einem erneuten Wolkenbruch in möglichst kurzer Zeit das Bier im Trockenen bei Rolf zu erreichen. Es blieb ab relativ trocken (von oben zu mindest). So konnten wir einige coole Trails befahren. Mit etwas erschwerten Bedingungen eben. Bei Rolf angekommen gab es den verdienten Gerstensaft zur Stärkung, abkühlen mussten wir uns ja nicht. Dann zogen dunkle Wolken Richtung nach Hauseweg und wir entschieden uns noch bei Tageslicht und wenn möglich im Trockenen nach Rothenburg zurück zu kehren. Diese Rechnung ging nicht auf. Bereits nach 500m viel der Regen so stark, dass wir bis auf die Knochen durchgenässt waren. Wir liessen ab nun keine Wasserlache unbefahren. So ein sauberes Velo hatten wir schon lange nicht mehr nach einer Baiggtour. Es hat es uns sehr Spass gemacht.