Banner

News

4. Baigg-Tour: Hildisrieden und Umgebung

Die Baiggtour wurde trotz unsicherem Wetter gestartet, da ein paar süchtige Optimisten das Gefühl hatten der Regen gehen nur neben Ihnen zu Boden. Der Start in Rotenburg war noch trocken. Auf der Fahr nach Rain wurde es dann schon zum ersten Mal nass. In Rain stiess niemand zur Gruppe. In Hildisreiden angekommen wartete bereits ein weiterer Optimist. Inzwischen hat der Regen etwas nachgelassen. Die Situation kurz analysiert beschlossen wir in der Nähe um Hildisrieden zu bleiben um bei einem erneuten Wolkenbruch in möglichst kurzer Zeit das Bier im Trockenen bei Rolf zu erreichen. Es blieb ab relativ trocken (von oben zu mindest). So konnten wir einige coole Trails befahren. Mit etwas erschwerten Bedingungen eben. Bei Rolf angekommen gab es den verdienten Gerstensaft zur Stärkung, abkühlen mussten wir uns ja nicht. Dann zogen dunkle Wolken Richtung nach Hauseweg und wir entschieden uns noch bei Tageslicht und wenn möglich im Trockenen nach Rothenburg zurück zu kehren. Diese Rechnung ging nicht auf. Bereits nach 500m viel der Regen so stark, dass wir bis auf die Knochen durchgenässt waren. Wir liessen ab nun keine Wasserlache unbefahren. So ein sauberes Velo hatten wir schon lange nicht mehr nach einer Baiggtour. Es hat es uns sehr Spass gemacht.

 

3. Baiggtour: Krienseregg

Am Abend des 23. Juli trafen sich Acht Baigger am Fuse des Pilatus. Die 600 Höhenmeter vergingen wie im Flug und schon bald erreichten wir den höhenmässigen Höhenpunkt unserer Tour. Trotz nicht ganz einfachen Bedingungen wurden die teils anspruchsvollen Passagen von allen gut geimeistert. Nachdem wir bei der Rückfahrt noch einen Stop in der Waschanlage gemacht hatten, gingen wir ins der Ranch in Kriens noch eins "Öppen".

 

2. Baiggtour: Über den Sonnenberg

Am 16. Juli 2014 konnten wir die geplante Tour der letzten Woche realisieren. Es ging von der Viscose aus via Zimmeregg über den Sonnenberg. Die Abfahrt war eine perfekt präparierte Piste. Retour ging es entlang der Reuss zurück zur Viscosebar wo wir uns ein Bier genehmigten.

 

1. Baiggtour fiel ins Wasser

Am 9. Juli wollten die Radballer die erste traditionelle Sommer-Baiggtour fahren. Die Rechnung wurde allerdings ohne das viele Wasser gemacht. So kam bereits das erste Wüstwetterprogramm zum Zug. Anstatt baiggen rollten wir Kugeln beim Bowlen. Obwohl einige sich eher als Werner Günthör als Jörg Bartel sahen gab es keine Verletzte. Im Anschluss jubelten wir während des Halbfinals Argentinien gegen Holland in der Viscosebar in Emmenbrücke.

 

SPAR feiert den 25. Geburtstag

 
Weitere Beiträge...