Wer ist online
Wir haben 8 Gäste online
Anmeldung




Banner

News

Innerschweizer Radball Meisterschaft 2016

Die IRM2016 organisiert von Swiss Cycling Luzern fand dieses Jahr nur in den Kategorien Anfänger, Schüler B und Jugend statt. Für die restlichen Kategorien konnten nicht genügend Mannschaften gefunden werden verursacht durch Verletzungen und andere Turniere.
Am Wettkampftag wurde das Teilnehmerfeld der Schüler B durch drei Abwesenheiten durch Krankheit und durch eine Verletzung während der Aufwärmphase dezimiert. Kurzerhand wurden die zwei halben Mannschaften von Aldorf und Rothenburg zu einer Mannschaft (Rothenburg 1) umfunktioniert. Diese wurde verteten durch Nico Wismer von Rothenburg und  Oscar Figueroa aus Altdorf. Weiter am Start in Der Kategorie Schüler B war Rothenburg 2 mit Phil Zobrist und Romeo Moccia. In der Kategorie Anfänger spielte für Rothenburg 3 Tamara Meier und Fabio Wettstein und für Altdorf Robin Kalbermatten und Sandro Zoprist. Der Modus dieser beiden Kategorien war einmal jeden gegen jeden und dannach noch Rangierungsspiele um die ersten und letzten beiden Plätze. Nach dem "jeden gegen jeden"-Durchgang führte Rothenburg 1 ohne Punktverlust, 2. Rothenburg 2, 3. Rotheburg 3 und 4. Altdorf. Das Rangierungsspiel umd Platz 3 und 4 (Anfänger) ging mit einem knappen 1:0 an Altdorf. Altdorf ist somit Innerschweizermeister in der Kategorie Anfänger. Bei der Schüler B gewann Rothenburg 1 gegen Rothenburg 2 und sicherte sich somit den Innerschweizermeister in dieser Kategorie.

Schlussrangliste Anfänger:

1. Altdorf (Robin Kalbermatten, Sandro Zoprist
2. Rothenburg 3 (Tamara Meier, Fabio Wettstein)

Schlussrangliste Schüler B:

1. Rothenburg 1 (Nico Wismer, Oscar Figueroa (Altdorf))
2. Rothenburg 2 (Phil Zobrist, Romeo Moccia)

 


linke Hälfte: Altdorf (Inerschweizermeister Anfänger 2016), Rothenburg 3 (Anfänger)
rechte Hälfte: Rothenburg 1 (Innerschweizermeister Schüler B 2016 mit Altdorfs Oscar) , Rothenburg 2 (Schüler B)

Die Kategorie Jugend war von der Seite Rothenburg und Altdorf mit je drei Mannschaften vertreten. Es zeigte sich früh dass es einen Spitzenkampf mit drei involvierten Mannschaften  um den ersten Platz geben wird. Daran haben sich Altdorf 1 und 3 sowie die einheimischen aus Rothenburg mit Luca Jenny und Michael Spiess beteiligt. Nach Turnierschluss hatten die Plätze 1-3 12 Punkte gesammelt mit den Toverhätnissen Altdorf 3 (+21/-9=+12), Altdorf 1 (+18/-7=+11) und Rothenburg1 (+17/-6=+11). Obwohl Altdorf 1 und Rothenburg auch das gleiche Torverhältniss erspielt hatten war Altdorf ein Tick besser da die beiden ein Tor mehr geschossen hatten. Somit kam es zum finalen Entscheidungsspiel Altdorf 1 gegen Altdorf 3 welches nach Penaltyschiessen mit 1:0 zu Gunsten von Altdorf 3 endete.

Schlussrangliste Jugend

1. Altdorf 3 (Valentin Stadler / Jan Brand )
2. Altdorf 1 (Timon Fröhlich / Matteo Baumann)
3. Rothenburg 1 (Michael Spiess ( Luca Jenny)
4. Rothenburg 2 (Roman Lang / Lukas Minder)
5. Altdorf 3 (Jonas Gerig / Yves Gnos)
6. Rothenburg 3 (Tobias Minder / Louis Zumbühl)


hinter Reihe: Altdorf 1 (2.), Altdorf 3 (1.), Rothenburg 1 (3)
vordere Reihe: Rothenburg 3 (6.), Rothenburg 2 (4.), Altdorf 3(5.)

 

Herbstturniere 2016 in Rothenburg

Für den Start in das Wochenende war das 3. Liga Turnier verantwortlich. Dem in Ersatzformationen antretenden Rothenburg I mit Patrik Rüegg und Lukas Minder sowie dem neu formierten Rothenburg II um Stefan Ineichen und Ramon Bienz konnte man zum Teil die fehlende Spielpraxis noch ansehen. Trotzdem resultierten am Ende einen dritten sowie vierten Rang für Rothenburg II bzw. Rothenburg I. Am Sonntag war dann die Reihe an den unzähligen Nachwuchsteams vom Radballclub Rothenburg. In der Kategorie Schüler B, den Jüngsten, stellten die drei Rothenburger Mannschaften gerade das gesamte Podest. Rothenburg I mit Jonas Minder und Nico Wismer gewannen das Turnier, Rothenburg II (Phil Zobrist / Romeo Moccia) und Rothenburg III (Tamara Meier / Fabio Wettstein) klassierten sich auf den restlichen Podestplätzen. Beim nachfolgenden Turnier der Schüler A ging es knapp zu und her. Am Schluss waren drei der fünf Mannschaften punktgleich, womit das Torverhältnis entscheiden musste. Das Wettkampfglück lag dieses Mal nicht auf der Seite des Rothenburger Teams um Tobias Minder und Lian Jenny und so resultierte ein guter aber undankbarer dritter Rang. Den Abschluss bildete das Turnier der Kategorie Jugend. Die drei Rothenburger Mannschaften mit Rothenburg I (Michael Spiess / Luca Jenny), Rothenburg II (Lukas Minder / Roman Lang) sowie Rothenburg III (Fabian Meier / Louis Zumbühl) zeigten zum Teil beachtliche Spielzüge und Leistungen. Am Schluss resultierten für diese Mannschaften ein dritter, vierter sowie sechster Rang.Die traditionell statt findenden Rothenburger Herbstturniere im Radball stellte auch dieses Jahr wieder für viele Mannschaften den wettkampfmässigen Start in die Saisonvorbereitung dar. Mannschaften aus der ganzen Schweiz und aus verschiedenen Altersklassen versammelten sich letztes Wochenende in der Rothenburger Gerbematturnhalle, um sich einem ersten Test für die kommende Saison unterziehen.


3. Liga

 


Jugend

 


Schüler A

 


Schüler B

 

Radball Schweizermeisterschaft 2016: 3. Rang

Am 21/22. Mai 2016 fanden in Schöftland die Finals der Radball Schweizermeister in den Kategorien Schüler B (U13), Schüler A (U15), Jugend (U17) und Junioren (U19) statt. Die Schüler A-Mannschaft um Tobias Minder und Lian Jenny und die Jugend-Mannschaft um Michael Spiess und Luca Jenny haben für den Radball Club Rothenburg die Finals erreicht. Tobias und Lian, die letztjährigen Schweizermeister in der Kategorie Schüler B, spielen die erste Saison bei den Schüler A. Von den sechs teilnehmenden Mannschaften war Frauenfeld (1. Rang) und Altdorf (2. Rang) tonangebend. Dahinter mussten sich Rothenburg, Möhlin 1, Möhlin 2 und Mosnang die weiteren Ränge ausmachen. Dabei gelang es den Rothenburger durch clevere Angriffe und grossartige Torwartleistung den sensationellen dritten Platz zu sichern. Der Jugend-Mannschaft misslang der Start in das Turnier und konnten auch den zweiten Match gegen die gut aufspielenden Altdorfer (2. Rang) nichts in zählbares umwandeln. Gegen Möhlin 1 und Pfungen zeigten die Rothenburger herrliche Angriffe, schöne Spielzüge und haben alle Bälle auf das eigene Tor abgewehrt, so dass zwei Siege resultierten. Gegen Mosnang 1 (Rang 1) konnten die Rothenburger die Siegesserie nicht fortsetzen. Am Schluss landete Rothenburg auf Rang 5 mit gleich vielen Punkten wie das viert platzierte Möhlin 1 jedoch mit schlechterem Torverhältnis. Weitere sechs Mannschaften waren für den Radball Club Rothenburg in die Radball Schweizermeisterschaft gestartet konnten aber den Final nicht erreichen. Schüler B (Jonas Minder / Nico Wismer), Jugend (Lukas Minder / Roman Lang, Fabian Meiser / Louis Zumbühl), Junioren (Michael Renfer / Nino Achermann), 3. Liga (Patrik Rüegg / Manuel Mühlebach), 2. Liga (Claudio Burri / Patrick Steiner).

Rangliste Schüler A

  1. Frauenfeld
  2. Altdorf
  3. Rothenburg
  4. Möhlin 1
  5. Möhlin 2
  6. Mosnang


Rangliste Jugend:

  1. Mosnang 1
  2. Altdorf 1
  3. Frauenfeld
  4. Möhlin 1
  5. Rothenburg 1
  6. Pfungen 1

Jugend:
Patrick Steiner (Präsident und Co-Trainer), Michael Spiess (Torwart), Luca Jenny (Feldspieler), Patrik Rüegg (Sportchef)

Schüler A:
Patrick Steiner (Präsident und Co-Trainer), Tobias Minder (Torwart), Lian Jenny (Feldspieler), Patrik Rüegg (Sportchef)

 

Innerschweizer Radball Meisterschaft 2015

Am Wochenende des 12./13. Dezembers fanden in der Rothenburger Gerbematt Turnhalle die alljährlichen
Innerschweizer Radball Meisterschaften als ernsthaften Gradmesser für die kommenden Schweizer
Meisterschaften statt. Mannschaften, vertreten durch Rothenburg, Altdorf und Seon-Niederlenz, der
Kategorien Schüler B bis 3. Liga spielten um die zu vergebenen Titel.
Bei den Kategorien Schüler B, Schüler A und Junioren konnten die zum Teil neu formierten Rothenburger
Mannschaften, trotz guten Leistungen, nicht ganz mit der Konkurrenz aus Altdorf mithalten. Das Highlight
aus Rothenburger Sicht ereignete sich danach bei der Kategorie Jugend. Die Mannschaft um Michael Spiess
und Luca Zemp konnten nach einer starken Vorrunde das Final mit 6:5 n.P. gegen Altdorf 1 für sich
entscheiden und wurden somit verdient Innerschweizer Meister, Gratulation! Am darauffolgenden Turnier
der 3. Liga fehlten Patrick Rüegg und Manuel Mühlebach nur wenig, um den Erfolg der Jugend Mannschaft
zu wiederholen als das Finalspiel gegen Altdorf nur knapp mit 2:3 verloren ging. 
Insgesamt war es auf sportlicher Ebene ein durchaus erfolgreiches Wochenende für den Radball Club
Rothenburg, bei dem einige Medaillen aber sicherlich auch wertvolle Wettkampfpraxis für zukünftige
Turniere und Meisterschaften gesammelte werden konnten.

3. Liga

1. Altdorf 1 Simon Gamma Sven Lussmann
2. Rothenburg 2 Patrik Rüegg Manuel Mühlebach
3. Seon-Niederlenz Adrian Wyser Rolf Bratschi
4. Rothenburg 1 Michael Ottiger Nicola Ottiger


Junioren

1. Altdorf 2 Silvan Betschard Yannick Fröhlich
2. Altdorf 3 Michael Grütter Elias Flury
3. Altdorf 1 Luke Muheim Anton Manetsch
4. Rothenburg Michael Renfer Nino Achermann


Jugend

1. Rothenburg 2 Michael Spiess Luca Zemp
2. Altdorf 1 Florian Betschar Jon Müller
3. Altdorf 2 Timon Fröhlich Matteo Baumann
4. Rothenburg 1 Roman Lang Lukas Minder
5. Seon-Niederlenz Fabian Schmid Lathees Balachandran


Schüler A

1. Altdorf 1 Valentin Stalder Jan Brand
2. Altdorf 2 Jonas Gerig Yves Gnos
3. Rothenburg 2 Fabian Meier Louis Zumbühl
4. Rothenburg 1 Tobias Minder Céline Spiess



Schüler B

1. Altdorf 1 Veljco Timic Johannes Canal
2. Altdorf 2 Valentino Werder Oscar Figueroa
3. Rothenburg 1 Jonas Minder Nico Wismer
4. Rothenburg 2 Tamara Meier Romeo Moccia
 

SCHWEIZERMEISTERTITEL Schüler B

Beim Finalturnier der besten Schweizer Radballer der Kategorie Schüler B am Sonntag, 31.Mai 2015 in Stäfa/ZH gewannen die beiden Schüler Lian Zemp / Tobias Minder sensationell den Schweizermeistertitel. Die beiden 12-jährigen Jungs werden beim RBC Rothenburg seit 3 Jahren erfolgreich von Trainer Claudio Burri und Co-Trainer/ Präsident Patrick Steiner trainiert.

Bis zum Final spielten sich die Beiden erfolgreich durch eine Vor- und Rückrunde, sowie durch drei Qualifikationsrunden. Zum Final begegneten sich dann die sechs besten Mannschaften aus den Qualifikationsrunden zu einem Turnier.

Das sich perfekt ergänzende Rothenburger Duo startete fulminant ins entscheidende Turnier und gewann souverän die ersten 2 Spiele. Auch ein unglücklich und knapp verlorenes 3.Spiel konnte sie nicht aus der Ruhe bringen. Abgeklärt und mit viel Spielfreude konnten sie die verbleibenden Matchs wieder für sich entscheiden. Beim letzten Spiel des Turniers (Möhlin 1 gegen Mosnang1) hatten beide spielenden Mannschaften noch die Möglichkeit, mit einem Sieg auf 12 Punkte, was ein Punktegleichstand  mit Rothenburg bedeutet hätte, zu kommen. Da das letzte Spiel dann aber mit einem Unentschieden endete und sich Möhlin 1und Mosang 1 somit die Punkte teilten, war klar, dass sie die 12 Punkte der Rothenburger nicht toppen konnten.  Somit war ein finales Entscheidungsspiel nicht mehr nötig und es stand fest: Die Schüler B des Radball Club Rothenburg waren Schweizermeister!!!

 

Schlussrangliste:

  1. Rothenburg     12 Punkte, TV+11      (Tobias Minder/ Lian Zemp)
  2. Mosnang 1      10 Punkte, TV+11      (David Bosch/ Sandro Fischbacher)
  3. Möhlin 1         10 Punkte, TV+6        (Indra Finn/ Elias Sonderegger)
  4. Möhlin 2         6 Punkte, TV-8           (Tom Graf/ Dino Wirth)
  5. Oftringen        3 Punkte, TV-7           (Coban Bermal/ Philipp Waetzold)
  6. Frauenfeld      3 Punkte, TV-13         (Marvin Wicki/ Nico Weinzierl)

Schweizermeister Radball Schüler B: Tobias Minder (links), Lian Zemp (rechts)
Mitte: Claudio Burri (Trainer), Patrick Steiner (Co-Trainer und Präsident)

 
Weitere Beiträge...